Seit dem Wegfall der Monopolstellung der Telekom tummeln sich zahlreiche Anbieter auf dem Festnetzmarkt. Sie bieten verschiedene Tarife für das Telefonieren im Festnetz und vom Festnetz zum Handy, sowie Angebote für das Internet.

Telefontarife Festnetzanbieter Call by Call

Immer moderner ist es, Festnetz und Internet über Flatrates laufen zu lassen. Fast alle Festnetzanbieter bieten solche Flatrates an. Der Kunde sollte jedoch vorher überprüfen, ob er wirklich so viel telefoniert und surft, dass sich eine Flatrate lohnt. Hier bietet es sich an, das eigene Telefonverhalten schriftlich festzuhalten und sich erst dann für ein Angebot zu entscheiden. Häufig wird man nämlich feststellen, dass der Minutenpreis, den die Festnetzanbieter anbieten, für den eigenen Haushalt günstiger ist als die Flatrate.

Die Preise der meisten Festnetzanbieter sind sehr günstig, häufig günstiger als die der Telekom. Für viele Kunden ist das der Hauptgrund, von der Telekom zu einem anderen Festnetzanbieter zu wechseln. Ein Problem, das ein Großteil der Festnetzanbieter bisher nicht in den Griff bekommen hat, liegt im Service. Viele Kunden der Anbieter beschweren sich über zu lange Wartezeiten bei den Hotlines und darüber, dass man ihnen dort bei Problemen und Fragen manchmal nicht weiterhelfen kann. Darüber hinaus sind die Hotlines der Festnetzanbieter meist nicht kostenfrei. Kunden sollten sich also überlegen, ob sie den manchmal nicht optimalen Service für einen günstigen Preis des Festnetzanbieters in Kauf nehmen möchten.